ontherunmoms

Bist Du auch manchmal überfordert mit den alltäglichen Anforderungen als Mami?
Geht es Dir auch manchmal so, dass Du komisch angeschaut wirst, oder blöde Sprüche kriegst, für die Art, wie Du Deine Kinder erziehst oder Dinge als Mutter machst?

Wir sind so zwei Mamis – ganz unterschiedlich und dabei ganz „normal“! Wir haben uns kennengelernt als wir parallel schwanger waren und haben sehr schnell gespürt, wie es uns hilft hat miteinander unsere Gedanken und Gefühle zu teilen. Dabei waren wir damals und sind es auch heute vor allem verständnisvoll, wertungsfrei und schauen immer, was kann dem anderen jetzt helfen: Ein offenes Ohr, eine Schulter zum ausweinen und auskotzen oder ein Tipp, was uns in dieser Situation geholfen hat. Meistens, so haben wir festgestellt, ist es ein „Du bist Okay“!

Julie Strobach: ich bin Mama von zwei Kinder, einer Tochter und einem Sohn. Ich bin Unternehmerin und arbeite und lebe in Berlin. Für mich ist es oft herausfordernd meinem Anspruch von mir als Mama, Unternehmerin, Ehefrau, Freundin und vor allem mir selbst gerecht zu werden.Ich bin dankbar für mein Netzwerk und helfe Menschen mit Work Life Integration erfolgreich und glücklich zu leben.

Vanessa Hartmann: „Ich bin 39 Jahre alt und Mutter von Zwillingen und Drillingen. Es fühlt sich an als hätte ich bisher zwei leben gelebt. Eines vor und eins nach Kindern. In meinem Leben vor den Kindern war ich Yogalehrerin, Doula, Soul connection facilitator und vorgeburtliche Erzieherin mit eigener Praxis. 
In meinem Leben nach Kindern bin ich eben genau das, eine Mutter von fünf kleinen wundervollen, verrückten Kindern. 
Unsere Zwillinge sind nur 18 Monate älter als unsere Drillinge und oft habe ich das Gefühl, dass ich Fünflinge habe, da sie im moment noch mehr oder weniger die gleichen Bedürfnisse haben. 
Wenn ich ganz ehrlich bin, und genau darum geht es bei ontherunoms, bin ich meist überwältigt, überfordert und erschöpft und fühle mich oft wie ein Versager auf ganzer Linie, da ich nicht allem gerecht werde. Und irgendwie ist genau dieses Gefühl ein Teil wie ontherunmoms entstand. In Gesprächen mit Julie habe ich gemerkt das, obwohl Julie ein ganz anderes Leben führt als ich, wir so viele Gemeinsamkeiten haben und wir uns Gegenseitig, alleine durch unsere gemeinsamen Gespräche, so viel Kraft, Motivation und Inspiration schenken können, dass es eine Schande wäre das nicht mit der Welt zu teilen. Wir hoffen das wir dadurch auch anderen Müttern, Vätern und Familien einen Raum zu schaffen sich motivieren und inspirieren zu lassen und hoffentlich ihren Alltag damit etwas leichter und schönen machen können.

Schau Dir jeden Sonntag unseren „on the run moms“ live Austausch auf Instagram an und stelle uns Deine Fragen. Oder abonniere unseren YouTube Channel und lass uns wissen, was Du gerade brauchst!